Mustertext Beileidskarte

Mustertext Beileidskarte

 

 

Eine Beileidskarte wird ja nicht nur verschickt, wenn man zu weit weg ist, um persönlich zu kondolieren. Werden zum Beispiel Trauergestecke verschenkt, so liegen oft auch Karten dabei, die sich mit ein paar letzten Worten an den Verstorbenen richten. Die Totenfeier oder die Abschiedsfeier, die heute ja viel weniger „gebräuchlich“ ist, ist aber immer noch eine passende Gelegenheit um den Hinterbliebenen eine persönliche Beileidskarte zu überreichen.

 

Der Text darin, kann durchaus so ähnlich sein, wie in einem Brief. Aber auch einzelne Sprüche oder Gedichte eignen sich für eine Beileidskarte gut. Hier mal ein Mustertext für so eine Beileidskarte.

 

Liebe/r (Hinterbliebene/r)

 

Die Erinnerung kann man Dir nicht nehmen, denk an ihr/sein Lachen, das Dir bleibt.
Den Klang tröstender Worte möchtest Du jetzt nicht hören,

denn sie klingen, wie ein Fremder der nach Dir greift.
In einer Sprache, die das Herz in Trauer nicht versteht,
sind die gesprochenen Worte, wie ein unverständlicher Hagelsturm der in die Trauer einbricht.
Versuche nicht sie zu verstehen, denn es wird auch wieder, ein anderer Wind mal wehen.
Es wird dauern, bis sie vorübergezogen ist, aber dann wird es erträglicher mit ihr zu leben.
Nimm die Sprache Deines Herzens an, die Dir den Weg weisen kann.

Du sprichst sie nicht alleine. Viele haben die Sprache der Trauer gesprochen.

Millionen Menschen sprechen sie auch noch irgendwann.
Du bist nicht allein und wirst es nie sein.

 

In Freundschaft

 

(XXX)

 

 

Thema: Mustertext Beileidskarte